Elektrotechnik/Elektronik bzw. E-Lehre - kleine Formelsammlung für den Physikunterricht

Hallo Nutzer! Mit dem Betreten der Seite akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen. Wenn du damit nicht einverstanden bist, verlasse diese Seite bitte umgehend.
Jetzt kostenlos registrieren und Kommentarfunktion, Livechat und mehr freischalten!

  • Wichtige Formeln zur Elektrotechnik zusammengestellt in einer kleinen Formelsammlung!

    Ohmsches Gesetz


    U = R·I

    I = U/R

    R = U/I


    U = W/Q

    I = Q/T


    [R] = Ω

    [U] = V

    [I] = A


    Q= N·e

    [Q]= 1C = 1 Coulomb

    1C= 1A·1s


    N = Anzahl Ladungsträger

    e = Elementarladung

    Q = Ladungsmenge

    U = Spannung

    I = Stromstärke

    R = Widerstand


    Kirchhoffsche Gesetze


    Knotenregel:

    Alle Ströme die in einen Knoten hineinfließen addieren sich zu einem Gesamtstrom: I1+I2+I3+... = Iges


    Maschenregel:

    Die Summe aller Spannungen in einer Masche ist gleich 0: u1+u2+u3+... = 0


    Parallelschaltung


    1/Rges = 1/R1 + 1/R2 + 1/Rn ... = 1/R1 + 1/R2

    Iges = I1 + I2 + I3 + In

    Uges = U1 = U2 = U3 = Un

    Pges = P1 + P2 + P3 + Pn


    Reihenschaltung


    Rges = R1 + R2 + R3 + Rn

    Iges = I1 = I2 = I3 = In

    Uges = U1 + U2 + U3 + Un

    Pges = P1 + P2 + P3 + Pn


    Leistung


    P = U ·I

    P = R·I2

    P = W/t = (U*Q)/t


    [P] = W (Watt)

    Arbeit


    W = P*t

    [W] = Wh; Ws ; kWh

    1 Ws = 1 J (Joule)


    Wechselstrom/Wechselspannung


    Frequenz: f = 1/T mit T: Periodendauer [f] =Hertz

    Kreisfrequenz: ω = 2·π·f = (2·π)/T

    [ω]=2·π


    Potentielle Energie


    Wp = m·g·h

    m = Masse

    h = Höhe

    g = Erdbeschleunigung

    Weitere Informationen zum Artikel

    Urheber:
    Jesco Homberg
    Klassenstufe(n):
    10 11 12 13

    Über den Autor

    Instagram
    @realjesco

Teilen